COLLABORATION WITH
co>labs

Die Welt danach

an immersive, performative dance and installation project

die welt danach_pressebild.jpg

11. + 12. March 2022 / 18:30

Venue: Katharinenruine Nuermberg

The world after the Corona Pandemic will be a different one, but which one?
Touch in all its facets should be the the centre of our artistic artistic considerations, because that is the core of theatre and the possible essence of a new community.

 

Artistic Direction: Beate Höhn, Katharina Simons, Miriam Sapio

Stage: Simon Schallé

Costume: Susan Buckow

Video: Maximilian Pflügner

Technical production management / Light: Stephan Scheiderer

Stage Assistant: Maya Burgmeister

Assistant: Leonie Scharf

Dance / Performance: Eva Christ, Johannes Walter, Katharina Wunderlich, Rouven Pabst

+ City-Ensemble Nuremberg

Ecstatic Dance: Joachim Zons

Experts in converstation: Prof. Dr. Hartmut Rosa,  Effrosyni Lamprousi

+ many more guests

Das Projekt ist eine Koproduktion mit der Tafelhalle im KunstKulturQuartier, mit freundlicher Unterstützung der TanzZentrale e.V., und wird gefördert von der Stadt Nürnberg. Dieses Projekt wird ermöglicht durch den Bayerischen Landesverband für zeitgenössischen Tanz (BLZT) aus Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst und der Kulturstiftung der Sparkasse Nürnberg.

Unterstützt durch das NATIONALE PERFORMANCE NETZ STEPPING-OUT, gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien im Rahmen der Initiative NEUSTARTKULTUR. Hilfsprogramm Tanz.